Verbrechen am Urwald

Edelhölzer und Gold: Das Verderben des Regenwalds

Verbrecher im Urwald Brasiliens kennen kein Pardon. Gewissenlos verfolgt die internationale Holzmafia jeden, der sich ihr in den Weg stellt. Das geht bis hin zum Mordauftrag.

Die folgende Dokumentation ist wirklich sehenswert. Die Journalisten sind dabei große Risiken eingegangen, um den Umweltverbrechern auf die Spur zu kommen. Sie zeigen das ganze Ausmaß der Verbrechen am Urwald.

Denn wer glaubt, die illegal gefällten Bäume finden keinen Zugang zum europäischen Markt, liegt falsch. Vor allem Rotterdam erweist sich als Zugangstor für die Holzmafia. So finden die über 100 Jahre alten Edelhölzer auch in der Europäischen Union ihren Absatz. 

New Atlantis Full Documentaries gibt einen unverhüllten Einblick in die Praktiken der Umweltverbrecher. Dafür haben die Filmemacher kein Risiko gescheut. 

Doch nicht nur auf die Edelhölzer haben es die Umweltverbrecher abgesehen. Das im Urwald verborgene Gold weckt ihre Gier mit gleicher Stärke. Das Perfide dabei: Um an das Gold zu kommen, benutzen die Goldschürfer ein starkes Gift. Denn zur Goldgewinnung setzen sie Quecksilber ein. Dieses flüssige Metall gelangt in die Bäche und Flüsse. Damit sind bereits ganze Regionen vergiftet. 




 

Bernd Kulow
Über Bernd Kulow 123 Artikel
Als Journalist gestalte ich diese Webseite. Gearbeitet habe ich für dpa, DIE ZEIT, stern, Frankfurter Rundschau, Hörfunk und Fernsehen. Der Regenwald hat mich von klein auf fasziniert. Mehrfach war ich in Mittel- und Südamerika unterwegs. Dabei hat der Amazonas Dschungel den stärksten Eindruck hinterlassen. Heute lebe ich als freier Journalist, Fotograf und Webdesigner im schönen Freiburg. Ich danke allen, die über die Werbebanner und -links bestellen. Damit unterstützen Sie meine Arbeit für diese Webseite ohne selber Nachteile zu haben.Wir dürfen diesen wertvollen Wald nicht weiter vernichten. Action! Tun wir etwas dagegen.

Hier kannst du kommentieren

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*