Dschungel im Kinofilm

Werner Herzog zog es für seine extremen Filme immer wieder in den Dschungel

Die größten Filme von Werner Herzog spielen im Dschungel. In dieser Wildnis beweist sich der Mensch in extremen Situationen oder geht darin zu Grunde.

Aguirre oder der Zorn Gottes

 Klaus Kinski in the house! In his first collaboration with Herzog, he’s a Spanish conquistador leading a doomed, increasingly surreal Amazon expedition in search of gold and finding only death and… madness.

Fitzcarraldo

Herzog’s most legendary feat of filmmaking folly: Kinski is an opera aficionado intent on building an opera house in the Peruvian jungle. To get there, he enlists a tribe of Indians with their own agenda to haul his riverboat by hand over a mountain. To fulfill his vision, Herzog does likewise.

Der Abenteurer Fitzcarraldo, gespielt von Klaus Kinski, will sich seinen Traum erfüllern: ein Opernhaus mitten im peruanischen Dschungel. Die Dreharbeiten im peruanischen Dschungel ziehen sich über zwei Jahre hin (1979-1981). Über diese Zeit schrieb Werner Herzog das Buch „Eroberung des Nutzlosen“. Wie der Film selbst, so sind auch die Dreharbeiten ein verwegenes Abenteuer. Im Film Firzcarraldo ist es der Kampf um das Opernhaus im Dschungel. Für Herzog selbst wird der Entstehungsprozeß zum Kampf mit all den Unwegbarkeiten im Urwald.

Rund um den Drehort sind Tod und Verwesung. Drohen Piranhas, Alligatoren und Giftschlangen. Ein Arbeiter wird tatsächlich von einer äußerst giftigen Schlange gebissen. Da bleibt nur eine grausame Rettung: Der Fuß wird an Ort und Stelle amputiert. Der Urwald ist für Herzog der Feind. „Eine schlimme Nacht mit wenig Schlaf. Dauernder Sturzregen, Gewittergrollen,…Jetzt am Morgen ist es ein schwerer Dauerregen, alles grau in grau. Der Urwald wird dunkel und farblos, steht ohne Regung. Nur der Fluss kommt jetzt doppelt so schnell, böse, leuchtend braun geworden, voll mit dunklem Schmutz und schnell treibendem Holz“, notiert Herzog am 13. Februar 1981.

Rescue Dawn

1965 wird der Pilot Dieter Dengler auf einer streng geheimen Bombenmission über Laos abgeschossen. Nach einem qualvollen Fußmarsch landet er schließlich in einem höllischen Gefangenenlager tief im undurchdringlichen Dschungel Vietnams. Um dem sicheren Tod zu entgehen, bereitet der furchtlose Deutsch-Amerikaner akribisch einen Fluchtplan vor und avanciert so zum Hoffnungsträger für seine Mitgefangenen. Nach dem gelungenen Ausbruch beginnt jedoch eine wahre Odysee für die Männer. Unter tragischen Umständen verliert Dieter Dengler seine Begleiter und gelangt bald an seine körperlichen und mentalen Grenzen. Nach Wochen wird er völlig ausgehungert von U.S.-Soldaten gerettet und zum gefeierten amerikanischen Kriegshelden

Der Dschungel dient weiteren Kinofilmen als Kulisse und Herausforderung. Der Film Dschungelkind ist die Verfilmung des gleichnamigen autobiografischen Bestsellers von Sabine Kuegler.

Apocalypto

As the Mayan kingdom faces its decline, the rulers insist the key to prosperity is to build more temples and offer human sacrifices. Jaguar Paw, a young man captured for sacrifice, flees to avoid his fate.

Bernd Kulow
Über Bernd Kulow 166 Artikel
Als Journalist gestalte ich diese Webseite. Gearbeitet habe ich für dpa, DIE ZEIT, stern, Frankfurter Rundschau, Hörfunk und Fernsehen. Der Regenwald hat mich von klein auf fasziniert. Mehrfach war ich in Mittel- und Südamerika unterwegs. Dabei hat der Amazonas Dschungel den stärksten Eindruck hinterlassen. Heute lebe ich als freier Journalist, Fotograf und Webdesigner im schönen Freiburg. Ich danke allen, die über die Werbebanner und -links bestellen. Damit unterstützen Sie meine Arbeit für diese Webseite ohne selber Nachteile zu haben. Wir dürfen diesen wertvollen Wald nicht weiter vernichten. Action! Tun wir etwas dagegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*